Liegestütz Variationen

Liegestütz sind ja ohne Hilfsmittel schon ganz nett und in unzähligen Variationen möglich. Wer einen großen Gymnastikball oder Swissball zur Verfügung hat (auf einem Medizinball ist das auch ganz interessant), kann noch ein paar schöne Effekte (=Trainingsreize) hinzufügen. Auf den ersten Blick sieht es nach einer reinen Übung für die Brustmuskulatur aus. Durch die zusätzliche…

Weiter →

Workout der Woche: 5 KZ – 5 Dips – 100m

Das Workout der Woche ist kurz und besonders schön, wenn Du es nach dem Aufstehen durchführst. Es besteht aus drei Runden, die Du – natürlich nach einem angemessenen Aufwärmen – so schnell wie möglich nacheinander durchführst. Die von mir verwendeten „quadratischen“ Ringe erschweren die Übung noch etwas, geht aber auch ohne, dann Klimmzüge an einer…

Weiter →

Wie trainiert ein PT?

Eine Frage, die mir öfter mal gestellt wird. Die Antwort ist für mich (jeder PT hat andere Schwerpunkte und wird daher auch anders trainieren) eigentlich ganz einfach: Immer anders! Da kannst Du natürlich nicht allzu viel mit anfangen, daher fange ich mit diesem Beitrag eine neue Unterkategorie an „Das Training von PT Lars“ – Du…

Weiter →

Einflussfaktoren Fitness Gesundheit

Die omni-präsente Frage im Personal Training und Fitness- bzw. Lifestyle-Coaching lautet immer wieder: Wie werde und bleibe ich lange gesund, funktionsfähig und glücklich (was nicht unbedingt maximale Fitness bedeutet!)? Um diesen Zustand zu erreichen gilt es, die unvermeidlichen Stressoren im menschlichen Dasein zu kennen, richtig auf sie zu reagieren und sie permanent auszubalancieren. Langandauernde Extreme…

Weiter →

Training mit dem schwingenden Rundgewicht (Kettlebell)

Die besten Übungen mit schwingenden Gewichten (Rund- und Keulengewicht) haben schon seit einiger Zeit Einzug in mein Training gehalten, in erster Linie in Form von Schwüngen (Kurzhanteln falls keine Kettlebells im Club), Kniebeugen und anderen effizienten Übungen. Auch hier gilt wieder mal: Je einfacher desto besser! Leicht heißt aber nicht mühelos und noch weniger ungefährlich!…

Weiter →

Die tiefe Kniebeuge

Die tiefe Kniebeuge ist für mich eindeutig Bestandteil der fundamentalen Fitness für gesunde Menschen (warum werde ich weiter unter noch ausführen). Auf den ersten Blick mag das vielleicht nicht einleuchten, zumal heute immer noch die Meinung vorherrscht, dass diese Übung schlecht für den Rücken und die Knie ist. Ironischerweise trifft das in erster Linie auf…

Weiter →

Aerob oder anaerob?

Die im Titel gestellte Frage begegnet mir sehr häufig und ich reagiere meist mit der Gegenfrage: Was willst Du denn erreichen? Training ruft im Körper spezifische Reaktionen hervor, die nach der entsprechenden Erholungsphase zu einer Verbesserung im gewählten Bereich führen sollten. Immer wieder höre ich auch, dass aerobes Training und im Extremfall das Ziel Marathon…

Weiter →

Seitliche Crunches

Die seitlichen Crunches auf dem Swissball (oder großem Gymnastikball) werden mit Medizinball noch einmal etwas anspruchsvoller, als sie sowieso schon sind. Durch die schön wackelige Unterlage musst Du den ganzen Körper stabilisieren und ständig ausgleichen, damit Du nicht vom Ball rollst (den Ball auf keinen Fall fixieren, diese Instabilität oder Labilität der Unterlage ist gewollt…

Weiter →

Muss ich Laktat messen?

Die ganze Laktat- und Pulsmesserei lässt einen ja schnell glauben, dass Training nur innerhalb bestimmter Zonen wirklich gut und effektiv ist. Alles was darunter oder darüber liegt ist schlecht, also am besten immer und permanent den Puls beobachten und regelmäßig den Laktatwert bestimmen, damit bloß nichts „kaputt“ geht. Ohne Technik und Equipment, kein vernünftiges Training.…

Weiter →

Der Turkish-Getup

Diese Übung hat es in sich, obwohl (oder weil) sie sehr alt ist und auf den ersten Blick stark unterschätzt wird. Die Grafik gibt nicht alle Phasen der Übung wieder, daher genau lesen und mit wenig Gewicht (am besten erstmal OHNE, später nach oben nach Wunsch und Können erweiterbar) anfangen. Nach Bedarf ein wenig googlen…

Weiter →

Page 2 of 3